Tattoo Farben:
Zur Zeit geistern wieder jede Menge Gerüchte zu diesem Thema durch die Presse.

Dazu möchte wir klarstellen : Tattoo You verwendet ausschließlich Tätowierfarben, die alle Anforderungen der " Deutschen Tätowiermittelverordnung" erfüllen. Das bedeutet, dass sie frei von krebserregenden Azo-Farbstoffen oder jeglichen Schwermetallen sind.

Desweiteren ist auch nach dem Öffnen der Farben Keimfreiheit gewährleistet . Pigmente und Konservierungsstoffe entsprechen sogar der strengeren deutschen als der EU -Verordnung . Insofern Vorsicht bei " Privat-Tätowierern " !

"Euer Weg von der Idee zum Tattoo":

Sicher habt Ihr Euch schon oft überlegt wie aus der Idee, irgendeiner Phantasie in Eurem Kopf das Tattoo auf Deinem Körper entsteht. Und so einfach wie im Fernsehen (miami ink, u.ä.) ist es im echten Leben leider nie.

Als erstes steht dann meist ein Anruf bei uns um einen Besprechungstermin zu vereinbaren. Sonst ist der Künstler gerade am tätowieren und kann sich nicht um Euch "kümmern". Falls vorhanden bringt Ihr am besten Fotos, Skizzen o.ä. mit, außerdem stellen wir Euch eine Riesen-Auswahl an Motiven zur Verfügung, damit Ihr Euch inspirieren lassen und Anregungen holen könnt.

Nachdem wir wissen was Ihr wollt und Ihr einen Tattoo-Termin vereinbart habt fangen wir an, Euer individuelles Motiv zu entwerfen. Wenn es Euch gefällt kanns "losgehen", sonst ändern wir den Entwurf nach Euren Vorstellungen ab.

Betäubung:
In aller Regel ist es mit den Schmerzen halb so schlimm, falls jemand von Euch aber übersensibel ist können wir gerne über eine Betäubung sprechen.

Oben (in der Menü-Leiste) findet Ihr Fotos zu verschiedenen Stilrichtungen. Alle Arbeiten wurden von uns nach Kundenwünschen angefertigt, sind also Einzelstücke.

Cover Ups:
Von Cover-Ups spricht man, wenn ein altes Tattoo von einem neuen überdeckt wird. Dies setzt allerdings ein hohes künstlerisches Können voraus. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, alte Tattoos "aufzufrischen". In der Gallerie (Cover-Up) findet Ihr einige unserer Arbeiten zu diesem Thema. Oftmals kann man das "covern" auch erleichtern und schöner gestalten, wenn man es durch eine Laser-Behandlung aufhellt oder besonders störende Teile ganz entfernt. Mehr Info findet ihr hier: Laser Tattoo Entfernung

Minderjährige tätowieren wir übrigens weder an Unterarmen, Handgelenk, Händen, Hals oder Gesicht.